Ständige Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Erkrankungen der Deutschen, Schweizer und Österreicher. Egal, ob jung oder alt, sie betreffen heutzutage schon fast jeden. Die genauen Ursachen der ständigen Rückenschmerzen können jedoch nicht immer genau diagnostiziert werden und können zudem auch sehr stark variieren. Man unterscheidet deshalb in erster Linie zwischen spezifischen Rückenschmerzen (mit genauer Ursache) und nicht-spezifischen Rückenschmerzen (ohne genauer Ursache).

Mögliche Ursachen von spezifischen Rückenschmerzen

Von starken Bewegungseinschränkungen, bis hin zu stechenden Schmerzen und einem Kribbeln in den Beinen, die Symptome können von Patient zu Patient sehr stark variieren. Die folgende Auflistung kann dir zur Orientierung dienen, um die Ursache deiner ständigen Rückenschmerzen zu ermitteln. Es handelt sich hierbei jedoch ausdrücklich um keine ärztliche Diagnose. Bei ernsthaften Beschwerden, ist es immer ratsam, diese von einem Arzt untersuchen zu lassen.

·      Muskelverspannung

Bei einer Muskelverspannung können durch Fehlhaltungen, Überbelastung oder auch bei kalter Zugluft entstehen. Mögliche Begleitsymptome sind eine Verhärtung der Muskulatur, eine Bewegungseinschränkung und Druckschmerzen.

·      Wirbelkörperfraktur bei Osteoporose

Dies ist ein Worse-Case-Szenario, das nur der Vollständigkeit halber genannt wird.

·      Bandscheibenvorfall

Bei einem Bandscheibenvorfall hast du ständige Schmerzen im Rücken, die sich bei Bewegung sogar verstärken und häufig in die Extremitäten ausstrahlen. Zusätzliche Begleitsymptome sind oftmals Taubheitsgefühle, Nackenschmerzen, ein Kribbeln in den Beinen, ein Kältegefühl in den Händen und Armen oder Harn- und Stuhlinkontinenz.

·      Arthrose der Wirbelsäule

Wenn du Rückenschmerzen vor allem dann spürst, wenn du dich körperlich betätigst und die Schmerzen im Liegen besser werden, könnte es sich um eine Arthrose der Wirbelsäule handeln. Ausstrahlungen der Schmerzen in den Unterbauch oder das Gesäß treten häufig als Form von Begleitsymptomen auf.

·      Hexenschuss

Bei einem plötzlich einsetzenden Schmerz im Rücken, der zudem deine Beweglichkeit blockiert, handelt es sich möglicherweise um einen Hexenschuss. Dieser entsteht häufig durch eine falsche oder ruckartige Bewegung, bei der ein Wirbel ein wenig “verrutscht” oder dadurch immobil wird und/oder auf eine Nervenbahn drückt.

Insgesamt ist zu sagen, dass die meisten Schmerzen relativ harmlos sind und auf muskuläre Verspannungen zurückzuführen sind, die du gut mit dem Fixdback behandeln und lindern kannst. Bei ernsthaften Problemen, wie einem Bandscheibenvorfall oder einer Wirbelkörperfraktur hilft dies natürlich nicht, sondern dafür ist zwingend professionelle medizinische Hilfe vonnöten.

Psychische Ursachen: Wenn die Seele den Rücken belastet

Die genaue Ursache lässt sich bei ständigen Rückenschmerzen nicht immer genau diagnostizieren. Rückenschmerzen müssen zudem auch nicht unbedingt körperliche Ursachen haben. Oft spielt die psychische und seelische Verfassung eine große Rolle. Wenn wir große Sorgen haben oder es uns einfach nicht gut geht, dann ist es um so schwieriger, eine aufrechte Körperhaltung zu bewahren. Trennungsschmerz, Arbeitslosigkeit, Konflikte oder andere psychische Belastungen sind oftmals Auslöser für starke und ständige Rückenschmerzen. Aber auch Stress und Unzufriedenheit sorgen für Verspannungen im Rücken, die zu dauerhaften Schmerzen führen können.

Ständige Rückenschmerzen: Therapie

Spezifische Rückenschmerzen können vom Arzt grundsätzlich behandelt werden.

Bei nicht-spezifischen Rückenschmerzen geht es grundsätzlich darum, die starken Beschwerden in den Griff zu bekommen und hierbei können Betroffene einiges selbst tun, wie zum Beispiel:

  • Die mentale Einstellung ändern
  • Richtig heben, bücken und tragen
  • Gesunde Körperhaltung trainieren – Fixdback
  • Bewegung und Sport
  • Spezielle Gymnastikübungen für den Rücken
  • Yoga und Meditation
  • Wärmebehandlung
  • Rückenentspannungspositionen – Fixdback
  • Heilpflanzen
  • Chinesische Medizin
  • Rückenfreundliche Ernährung

 Wann solltest du zum Arzt?

Wenn die ständigen Rückenschmerzen jedoch nicht besser werden und deinen Alltag stark beeinträchtigen, solltest du definitiv einen Arzt aufsuchen und deinen Schmerzen auf den Grund gehen. Ursachen für Rückenschmerzen müssen nämlich nicht unbedingt im Bereich der Wirbelsäule liegen. Erkrankungen verschiedenster Organe können ebenfalls Auslöser von Rückenschmerzen sein und diese sollten schnellstmöglich behandelt werden.